Boomers and Gen-X Double Their Bitcoin Investment, Recording More Growth than Millennials & Gen Z

Globalna pandemia doprowadziła do bezprecedensowej zmiany w sposobie myślenia inwestorów dzisiaj, co może być „silnym argumentem za wybuchem Bitcoin Trader„, ponieważ Boomers i Gen-X nadal są właścicielami ogromnej większości bogactwa.

Strona główna Bitcoin News Bitcoin Innovation

Według badania przeprowadzonego przez Mode Banking, „inwestycje w Bitcoin podwajają się co miesiąc od lutego wśród Boomerów i Gen-X, sygnalizując szersze zastosowanie kryptografii“.

Zainteresowanie Bitcoinami zawsze było znacznie silniejsze w młodszych grupach wiekowych niż w starszych, ale ostatnio Boomers, te z lat 1946 – 1964, również szczególnie interesują się BTC.

Jak informowaliśmy, firma świadcząca usługi finansowe Bitcoin, River Financial Inc., podała, że Baby Boomers ma ponad 55 lat, co stanowi 77% jej wzrostu od marca, co po części było „inspirowane bezprecedensową interwencją pieniężną Rezerwy Federalnej“.

Mode znalazł również początkowy wzrost inwestycji w BTC w marcu, podczas COVID-19, który w tym samym czasie rynki światowe załamały się i kraje zostały zamknięte. „Wraz z rozwojem globalnej pandemii, Boomers i Gen-X zaczęli przyspieszać swoją ekspozycję na BTC na platformie Mode’a“, czytamy w raporcie londyńskiej firmy fintech.

Źródło: Mode Banking
W lutym, w miesiącu poprzedzającym 19. rok życia, obie grupy wiekowe zainwestowały 2,24x więcej w BTC w marcu, 4,49x więcej w kwietniu, a w maju oszałamiające 8,88x więcej niż w lutym.

„Uważamy, że są to bardzo interesujące wnioski, (…) potencjalnie mogą one ujawnić bezprecedensową zmianę w sposobie myślenia inwestorów w wyniku globalnej pandemii“ – powiedział Janis Legler, dyrektor ds. produktów w spółce Mode.

Boomers Closing the Gap
Tysiąclecia, te urodzone w latach 1981 – 1996, a Pokolenie Z w latach 1997 – 2012 zdominowały inwestycję w Bitcoin, rosnąc o 118% miesiąc do miesiąca przed COVID-19 i 125% podczas pandemii koronaawirusa.

W styczniu i lutym inwestycje Bitcoinów starszych pokoleń rosły dwukrotnie wolniej niż młodszych – 61% w porównaniu z Generacją X i Generacją Z.

Jednak w okresie pandemii Boomers i Gen X (1965-1980) przyspieszyły swoje inwestycje w BTC na poziomie 107%.

Źródło: Mode Banking

„Bitcoin staje się popularny wśród wszystkich grup wiekowych i co tydzień jest popierany przez większą liczbę mainstreamowych inwestorów. Spodziewaliśmy się, że Tysiąclecie będzie kontynuowało zakupy w kryptokursach, ale widzieć jak bardziej doświadczeni inwestorzy również stają się coraz bardziej zainteresowani Bitcoinem, jest niezwykle obiecujące dla rozwoju branży“, powiedział Legler.

Według badania, globalna pandemia, krajowe blokady i kryzys gospodarczy mogą „na zawsze“ zmienić nastawienie inwestorów do pieniędzy i bogactwa.

Z drukarek pieniędzy z różnych krajów idzie brrrr…, ogół społeczeństwa stara się znaleźć sposoby na ochronę ich bogactwa. Jest to również widoczne w gwałtownym wzroście globalnego zainteresowania „Gdzie inwestować“.

Bycie tech-savvy, Tysiąclecia i Gen-Z mają doprowadzić do przyjęcia bitcoin. Jednakże, Boomers i Gen-X dostanie się do Bitcoin może być „silnym argumentem za Bitcoin do wybuchu“, ponieważ nadal są właścicielami zdecydowanej większości bogactwa, stwierdza raport.

Anstieg der Stablecoin- und DeFi-Wachstumsrate

Anstieg der Stablecoin- und DeFi-Wachstumsrate bringt Äthereum-Gebühren auf 2-Jahres-Hoch

Die Gebühren für Ethereum-Transaktionen sind auf einem Allzeithoch, aber was bedeutet dies für das Netzwerk und den Preis der ETH? Die mittleren Transaktionsgebühren im Ethereum-Netzwerk bei Crypto Trader sind die höchsten seit zwei Jahren und sind zum zweiten Mal in den letzten drei Monaten über die Bitcoin-Gebühr gestiegen.

Kürzlich twitterte der Coinbase-Forscher Max Bronstein das unten stehende Diagramm und vermutete, dass der jüngste Anstieg größtenteils auf die verstärkte Interaktion mit Stablecoins im Ethereum-Netzwerk zurückzuführen zu sein scheint.

Tx. Gebühreneinnahmen von Bitcoin und Ethereum

Wie bereits früher vom Cointelegraph berichtet, ist Tethers USDT Stablecoin der größte Nutzer von Gas im Netzwerk, mit rund 2,56 Millionen Dollar, die laut ETH-Tankstelle im letzten Monat für Ether-Gasgebühren ausgegeben wurden. Während die Stablecoin-Aktivität sicherlich einer der Hauptgründe für den starken Anstieg der mittleren Gebühren für Ether-Transaktionen ist, ist sie sicherlich nicht der einzige.

USDT, DeFi und Ether treiben die Gebühren in die Höhe

Daten der ETH-Tankstelle zeigen, dass USDT der grösste Gasverbraucher im Netzwerk ist, gefolgt von beliebten DeFi-Dappen wie Uniswap und Kyber Network. Dies zeigt, dass DeFi auch ein äusserst wichtiger Faktor ist, den es bei der Analyse des Anstiegs der Gasgebühren zu berücksichtigen gilt.

Wie Cointelegraph berichtet, stieg der Gasverbrauch im Mai auf ein Allzeithoch, aber die schiere Zahl der Transaktionen ist nicht auf einem Allzeithoch. Dies zeigt, dass die derzeitige Aktivität nicht nur von einfachen Transaktionen wie USDT-Überweisungen, sondern auch von komplexen intelligenten Verträgen herrührt.

Während die Zahl der täglichen Transaktionen weit vom Allzeithoch vom Januar 2018 mit 1.349.890 Transaktionen entfernt ist, deuten andere Metriken auf ein wachsendes Interesse oder zumindest auf Bewegungen des Äthers (ETH) selbst hin.

Wie aus der obigen Grafik ersichtlich, befindet sich der aktive Äthervorrat im Verhältnis zu den Äthereinheiten, die in den letzten 3 bis 5 Jahren bewegt wurden, auf einem Allzeithoch.

Weitere Anzeichen für ein wachsendes Interesse an der Altmünze sind auf dem Derivatemarkt zu sehen, wo das offene Interesse an Ether-Optionen mit einer phänomenalen Rate zugenommen hat. Das offene Interesse an Deribit ist in den letzten zwei Monaten um 315% auf $158 Millionen gestiegen und hat damit vorübergehend das Interesse an Bitcoin (BTC)-Optionen übertroffen.

Was bedeuten steigende Gebühren für Ethereum?

Das wachsende Interesse und die zunehmenden Aktivitäten im Ethereum-Netzwerk könnten einen bitter-süßen Geschmack für Blockketten-Fanatiker hervorrufen. Während dieses Wachstum eine Zunahme der Interaktionen mit Äther und Dapps, die im Ethereum-Netzwerk laufen, offenbart, bringt es auch die wachsende technische Verschuldung des Netzwerks ans Licht.

Ethereum 2.0 soll diesen Sommer veröffentlicht werden und verspricht, mit seiner Sharing-Technologie die aktuellen Skalierbarkeitsprobleme laut Crypto Trader zu lösen. Es wird jedoch mehr als ein Jahr dauern, bis die neue Iteration der Blockkette abgeschlossen ist und die aktuelle Blockkette auf das neue Stacking- und Sharding-System umgestellt werden kann.

Wie Joseph Todaro, geschäftsführender Gesellschafter von Blocktown Capital, kürzlich in einem Tweet bemerkte, können diese Skalierbarkeitsprobleme potenzielle Nutzer und Unternehmen vom Ethereum-Netzwerk weg und in andere intelligente Vertragsplattformen mit besseren Skalierbarkeitslösungen und weniger Staus treiben.

Wenn die Investitionen weiterhin in die Ethereum-Dappen fließen, wird der Druck für eine effektive und leicht implementierbare Lösung weiter zunehmen. Lösungen wie die Erhöhung der pro Block erlaubten Gesamtgasmenge können zwar helfen, Engpässe zu vermeiden, aber das Problem wird dadurch nur noch verschärft und einige der anderen Herausforderungen des Netzes wie die wachsende Größe der Blockketten verschärft.

Kryptoanalyst verteidigt die jüngste Volatilität von Bitcoin (BTC), während sich der Preis bei 9.100 $ stabilisiert

Preis im Sinkflug

Am 20. Mai begann der Preis für Bitcoin (BTC) von einem Höchststand von 9.700 $ rapide zu sinken, als Fragen zur Bewegung von 50 BTC aus einer 11 Jahre alten Brieftasche aufkamen. War es Satoshi? Ist es ein Signal zum Kauf oder Verkauf? Kritiker zerrissen jedoch die plötzliche Reaktion des Marktes auf die Übertragung der 50 BTC mit der Behauptung, sie zeige möglicherweise Schwäche im Markt.

Die plötzlichen Marktbewegungen von Bitcoin zeigen die Fragilität

Der CEO von Binance, Changpeng „CZ“ Zhao, reagierte am Mittwoch auf die Marktbewegungen in der Bitcoin Code, indem er die langsamen Bewegungen auf dem traditionellen US-Markt trotz der Billionen von Dollar, die von der Federal Reserve gedruckt wurden, sprengte.

CZ Binance 🔶🔶🔶

@cz_binance
Die Feds drucken ein paar Billionen, nichts passiert.

Jemand (höchstwahrscheinlich NICHT Satoshi) verschiebt 40 vorzeitige BTC, der Markt gerät in Panik.

😂

Die Bewegung von 40 BTC (etwa ~39.000 Dollar zum Zeitpunkt des Umzugs) dürfte nach Ansicht einiger Analysten nicht ausreichen, um einen 180 Milliarden Dollar-Markt zu bewegen. Kritiker haben behauptet, dass die große Marktbewegung von 9.700 Dollar auf 9.100 Dollar einen möglicherweise manipulierten Markt signalisiert und die Fragilität des Marktes zeigt.

Ein Beobachter auf dem Markt, Joe Weisenthal, widerspricht den Kommentaren von CZ mit der Andeutung, dass die BTC noch besser als der Dollar sein könnte. In einer sarkastischen und zum Nachdenken anregenden Antwort auf den CZ-Tweet schrieb Joe Weisenthal,

„Sehr aufschlussreicher Kommentar des Leiters der größten Krypto-Börse der Welt darüber, wie viel zerbrechlicher Bitcoin ist als der US-Dollar“.

„Bitcoin ist ein freier Markt“

Bitcoin wird aus diesem speziellen Grund gebaut – lassen Sie die Märkte entscheiden. In einer Antwort auf die Kritik verteidigte der Kryptoanalyst Vijay Boyapati den Preisverfall von BTC nach der Entscheidung, Bitcoin als „freien Markt“ zu bezeichnen. Auf die Frage nach der Fragilität des BTC-Marktes antwortete Vijay Boyapati,

Vijay Boyapati
@real_vijay
Es zeigt nur, dass #Bitcoin ein echter freier Markt ist. Die Preise passen sich frei an, um potenziell wesentliche Informationen zu diskontieren, im Gegensatz zu auf Dollar lautenden Vermögenswerten, die ständig von der Fed manipuliert werden.

Joe Weisenthal
@TheStalwart
Sehr aufschlussreicher Kommentar des Leiters der größten Krypto-Börse der Welt darüber, wie viel zerbrechlicher Bitcoin ist als der US-Dollar.

Das jüngste erfolgreiche Halbierungsereignis von Bitcoin signalisierte Stabilität in der gesamten Kette, wobei die Hash-Rate trotz der Einnahmeausfälle der Bergarbeiter stabil blieb. Während BTC nach wie vor volatil ist, glaubt Vijay nicht, dass die Märkte so stark manipuliert werden, wie die Federal Reserve in den Aktienmarkt eingreift.

Er schloss,
„Im Gegensatz zu auf Dollar lautenden Vermögenswerten, die ständig von der Fed manipuliert werden“.

Die Waage-Vereinigung von Facebook erhält 3 neue Mitglieder

Die Waage-Vereinigung von Facebook erhält 3 neue Mitglieder

Trotz der Rückschläge und heftiger Kritik erhält die von Facebook unterstützte Waage-Vereinigung weiterhin Unterstützung von Unternehmen aus aller Welt, als das Konsortium mit Sitz in der Schweiz am Donnerstag die Aufnahme von drei neuen Risikokapitalfirmen bekannt gab.

Regulierungs- und Finanzbehörden bei Bitcoin Revolution auf der ganzen Welt

Project Libra, ein vieldiskutiertes Projekt, das von Facebook unter der Führung von Zuckerberg ins Leben gerufen wurde, bereitet sich darauf vor, irgendwann in diesem Jahr an den Start zu gehen, wurde aber oft von Regulierungs- und Finanzbehörden bei Bitcoin Revolution auf der ganzen Welt mit heftigen Gegenreaktionen und heftigen Auseinandersetzungen konfrontiert.

Waage – Kampf gegen die Quoten

Obwohl die Waage-Vereinigung in letzter Minute den Rückzug mehrerer Branchenführer erlebte, setzte sie ihre Bemühungen fort, Unterstützung durch das globale Währungssystem zu finden. Sie erneuerte ihre Stablecoin-Initiative vollständig in einem Schritt, der auf die Maximierung der Einhaltung der Vorschriften und die Minimierung von Störungen des Finanzsystems ausgerichtet ist. Sie wird sich nun mit separaten Stablecoins rühmen können, die an reale Währungen wie den US-Dollar und den Euro gebunden sind.

Anfang dieses Monats hat die nun expandierende Waage-Vereinigung ihren ersten CEO – Stuart Levey – ernannt. Nachdem er als Chefsyndikus bei HSBC Holdings gearbeitet hatte, war Levey auch für seine Rolle als Unterstaatssekretär für Terrorismus und Finanzinformationen im Finanzministerium bekannt.

Libra Association expandiert weiter

Am Donnerstag gab das Konsortium die Aufnahme von drei neuen Organisationen bekannt – Temasek, eine in Singapur ansässige Investmentfirma, Slow Ventures, ein VC und Private Equity aus San Francisco und Paradigm, eine Blockketten- und Kryptowährungs-Investmentfirma aus San Francisco.

Von den drei neu hinzugekommenen Teilnehmern hob die Waage-Vereinigung besonders die Bedeutung von Temasek hervor, einer Firma, die im vergangenen Jahr für ihre Zusammenarbeit mit der Währungsbehörde von Singapur und JPMorgan für die Entwicklung eines Multiwährungs-fähigen Blockketten-Netzwerks bei Bitcoin Revolution, das Zahlungen in verschiedenen Währungen auf derselben Plattform ermöglicht, für Schlagzeilen sorgte.

Laut der Ankündigung wird Temasek das mitbringen, was dem Verband lange Zeit gefehlt hat – einen asiatischen Investor mit einer außergewöhnlichen Kenntnis des asiatischen Marktes.

Dante Disparte, der die Kommunikation der Waage-Vereinigung leitet, bemerkte, dass die Erweiterung der Waage ihr Engagement und ihre Verpflichtung zum Aufbau eines diversifizierten Ökosystems bedeutet, das der Waage nicht nur helfen wird, ihre Governance- und Innovationsziele zu erreichen, sondern auch ihre nahtlose und rechtzeitige Einführung gewährleistet.

Ethereum (ETH) Wale akkumulieren sich, verkaufen sich nicht

Ethereum (ETH) Wale akkumulieren sich, verkaufen sich nicht, heißt es im Bericht

Adam Cochran, Partner bei Metacartel Ventures DAO, begeistert sein Publikum immer wieder mit Berichten über die obersten Blockketten. Dieser Bericht ist Ihre Zeit definitiv wert!

Hausse auf Ethereum bei Bitcoin Trader (ETH) die richtige Wette

Heute machte ein erfahrener Analyst und Stratege einen Tweet-Sturm. In 109 Tweets lieferte er die wohl vernünftigste Erklärung dafür, warum eine Hausse auf Ethereum bei Bitcoin Trader (ETH) die richtige Wette sein könnte.

Die ETH ist nicht Wal-dominiert

Der neueste Bericht von Herrn Cochran befasst sich mit dem Status und dem Verhalten der Wale im Ethereum (ETH), d.h. den 10.000 reichsten Brieftaschen des gesamten Netzwerks. Zunächst einmal hob der Analyst hervor, dass die Verteilung des Reichtums im Ethereum (ETH)-Netzwerk gerechter ist als bei Bitcoin (BTC), ganz zu schweigen von anderen Krypto-Giganten. Die 10.000 größten Inhaber von Bitcoin (BTC) machen 57,44% der Marken aus, während die fetten Katzen von Ethereum (ETH) 56,7% der Ether besitzen.
Bild über Medium

Details zu Absteckung und Validierung in Ethereum 2.0 offengelegt

Sehr bald könnten die Wale von Ethereum (ETH) von ihren Einkünften stark profitieren. Herr Cochran veranschaulichte die Kluft der Adoption für Ethereum (ETH) 2.0 und sagte voraus, wie schnell der Absteckungsprozess sein wird. Er kam zu dem Schluss, dass die frühen Vögel während der Phase 0 sehr hohe Jahreserträge von 17-20% erzielen könnten.

Herr Cochran bemerkte einen sehr großen Zustrom von Reichtum in die Waltaschen von Ethereum (ETH). Die oberen 10.000 Ethereum (ETH)-Konten haben in den letzten 6 Monaten 550 Millionen Dollar angesammelt. Und sie sind nicht bereit, ihre Reichtümer zu verkaufen. Von den 33,6 Millionen eingezahlten Geldern sind nur 19,5 Millionen ETH an der Börse zum Verkauf angeboten.

Der Analyst identifizierte auch Brieftaschen, die mit Mogulen bei Bitcoin Trader aus der realen Welt in Verbindung gebracht wurden, nämlich JPMorgan Chase, Reddit, IBM, Microsoft, Amazon und Walmart. In all diesen Brieftaschen sammelt sich Ethereum (ETH) an.

Abschließend betonte Herr Cocran, dass Geduld eine echte Tugend für Ethereum (ETH)-Wale sei:

Die Personen auf der Liste der Wale, die ihr Nettovermögen in den letzten drei Jahren am meisten gesteigert haben, waren diejenigen, die Geduld hatten.

Bitcoin Miner und die kanadischen Regierung

Bitcoin Miner wird von der kanadischen Regierung unterstützt Investitionen gehen in Konkurs

Die Unsicherheit hat bereits am Vorabend der Bitcoin-Halbierung zu einigen Überraschungen für die Bergleute geführt. In Kanada sollten sich die Steuerzahler von ihrem Geld verabschieden. Investitionen in Bitcoin (BTC) Mining sind immer riskant. Diese Tatsache wurde in Kanada laut Bitcoin Future bewiesen, dem einzigen Land, das Bergbauunternehmen nach staatlichen Investitionen suchen ließ.

Die Bitcoin Future erklärt es

Wenn Wahnvorstellungen abstürzen

Great North Data (GND), ein Start-up-Unternehmen, das Rechenzentren in Labrador, Kanada, unterhielt, hat kürzlich Konkurs angemeldet. In den Einrichtungen in Labrador City und Happy Valley-Goose Bay, die sich beide in abgelegenen Provinzen im Norden Kanadas befinden, wurden BTC-Mining-Aktivitäten durchgeführt und Algorithmen der künstlichen Intelligenz verarbeitet.

Die von der Unternehmensführung vorgelegten Dokumente zeigen eine große finanzielle Katastrophe. Great North Data verzeichnete Verbindlichkeiten in Höhe von 13,2 Mio. US-Dollar gegenüber nur 4,6 Mio. US-Dollar an Vermögenswerten. Es ist ein Zeichen für eine gefährliche langfristige Cashflow-Politik des Unternehmens.

Das Unterscheidungsmerkmal dieses Absturzes ist die breite Verwendung öffentlicher Gelder des Minenriesen. Laut CBC erhielt das Unternehmen Ende 2015 von der staatlichen Atlantic Canada Opportunities Agency eine Infusion von 500.000 US-Dollar in Form eines unbedingt rückzahlbaren Beitrags (URC). Neufundland und Labrador’s Business Investment Corporation sind $313.718 geschuldet.

Weitere Tragödien werden folgen

Es ist interessant, dass Great North Data kein Neuling für „kostspieligen“ Klatsch war. Im Jahr 2017 verklagte ein in Hongkong ansässiges Bitcoin-Minenunternehmen, das Bergbaumaschinen für GND lieferte, das Start-up-Unternehmen in Neufundland und Labrador Supreme Court. Der Rechtsstreit ist nach wie vor ungelöst.

Dies ist nicht das erste Mal, dass das totale Versagen einer BTC-Mining-Fettkatze im Rampenlicht steht. Zuvor hatte ein anderer Minenmogul namens Canaan Inc. es versäumt, 25% seines geplanten Börsengangs (IPO) zu erhöhen. Stattdessen beschaffte das Unternehmen ein mittelmäßiges Kapital von 90 Millionen Dollar. Dieser Cap ist 10% kleiner als erwartet und 77,5% kleiner als die Zahlen des ersten IPO-Caps.

Karte

Daher muss noch einmal erwähnt werden, dass Investitionen in Mining-Kapazitäten extrem riskant sind, wenn es um Investitionen in Kryptowährungen geht. Es ist wahrscheinlicher, dass die Investitionen von den Investoren nicht freigegeben werden können, da die offizielle Website des Unternehmens offline ist und die Nutzer im Dunkeln tappen.